Path-Neusprech bedarf einer Klarstellung

Kommentare 3
Kritik / Unterwegs

Ich übersetze das* mal: “Für die einfache Suche nach Familie und Freunden müssen Sie auch weiterhin Ihr komplettes Adressbuch zu Path hochladen.”

Also gut überlegen, bevor Ihr auf OK klickt!

Im Falle eines Falles darf man übrigens jetzt an service@path.com schreiben und darum bitten, dass ein zu Path hochgeladenes Adressbuch dort gelöscht werde. Was dann bestimmt genauso akkurat erledigt wird wie für Nutzerkonten und Fotos bei Facebook, da bin ich mir sicher.

*Erstaunlicherweise ist der englische Opt-in-Text sehr viel eindeutiger formuliert. Das verstehe wer will.

WeitersagenTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInEmail this to someone

Der Autor

Thomas Cloer ist Journalist in München. Hier schreibt er privat über allerlei, was ihn so interessiert.

3 Kommentare

  1. Allerdings finde ich die Frage nicht korrekt. Zwischen "auf Kontakte zugreifen" und "Adressbuch auf den Server laden" ist für mich ein großer Unterschied.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>