Automatische Verlängerung? Nein, danke

Ich habe eben mein Office 365 Home für ein wei­te­res Jahr ver­län­gert. Weil ich das Pro­dukt immer noch kon­kur­renz­los gut fin­de und in der Home-Ver­si­on mit bis zu fünf Per­so­nen auf bis zu fünf Rech­nern plus fünf Tablets nut­zen kann.

Micro­soft hät­te nun gern, dass ich ein rich­ti­ger (plan­ba­rer) Abon­nent wer­de und eine auto­ma­ti­sche Ver­län­ge­rung anha­ke. Da wür­de ich sogar (ein­ma­lig) einen Monat Nut­zung kos­ten­los dafür erhal­ten:

Aber war­um soll­te ich das tun, wenn ich bei Ama­zon ein Jahr Office 365 Home für 59,99 EUR bekom­me statt für 99 EUR, solan­ge ich bereit bin, mir den Pro­duct Key per Post statt per E-Mail zuschi­cken zu las­sen? Das biss­chen Auf­wand und ein paar Maus­klicks neh­me ich für 39,01 EUR Erspar­nis gern in Kauf.

P.S: Das hier ist mein ers­ter Post, den ich mit dem neu­en Guten­berg-Edi­tor getippt habe.

Autor: Thomas Cloer

Thomas Cloer ist Corporate Communications Manager in München. Hier schreibt er privat über allerlei, was ihn so interessiert.

Kommentar verfassen