7390

Dank der guten Men­schen von Moa­bit steht bei mir seit Ende der Woche test­hal­ber eine Fritz!Box Fon WLAN 7390. Womit auch bewie­sen wäre, dass eine sol­che tat­säch­lich exis­tiert…

Ich kann gar nicht sagen, wie froh ich war, den Speed­port W 920V von T-Home (wird eben­falls von AVM gebaut, jedoch ist die Firm­ware von der Tele­kom ver­krüp­pelt) abhän­gen und end­lich wie­der die gewohn­te Fritz-Ober­flä­che sehen und bedie­nen zu kön­nen.


„7390“ wei­ter­le­sen

Der Alte Fritz! ist tot, lang lebe der neue Fritz!

Ich bin wie­der rich­tig schnell online pri­vat. Mit einer neu­en Fritz!Box 7270. Kei­ne DSL Hell mehr. Die alte 7270 hat­te dann näm­lich doch par­ti­ell (DSL-Modem, wie es aus­sieht) den Geist auf­ge­ge­ben, wie ich ges­tern fest­stel­len konnte/musste. Vol­ker hat­te also doch irgend­wie recht mit sei­nem

Volker: Es ist IMMER das Kabel

Ich hat­te ges­tern früh erst­mal mei­ne alte Fritz!Box mit ins Büro genom­men. Da gibt es zwar eigent­lich kein DSL, aber immer­hin exis­tiert zu Test­zwe­cken eine Lei­tung bei den Kol­le­gen der PC-Welt. An die ich mei­ne Box mal hän­gen durf­te. Und sie­he da: Auch dort kein Sync. Zur alles ent­schei­den­den Gegen­pro­be hat mir dann der PC-Welt-Kol­le­ge Dani­el Beh­rens noch eine ande­re 7270 mit­ge­ge­ben. Die dann wie­der­um hier gleich wun­der­bar mit mei­ner Lei­tung sync­te.

Somit konn­te ich dann 1&1 anru­fen und den für heu­te anbe­raum­ten Tele­kom-Tech­ni­ker­be­such noch recht­zei­tig stor­nie­ren. Und die net­ten AVM­ler aus Moa­bit haben mir dank der Inter­ven­ti­on von Pres­se­spre­cher Urban Bas­tert schon über Nacht per DHL-Express­pa­ket eine neue Fritz!Box rüber­ge­schickt, sodass sich mei­ne auf UMTS-Niveau her­un­ter­ge­brems­te Online-Zeit jetzt doch in über­schau­ba­ren Gren­zen hielt.

Speed­mä­ßig ist nun wie­der alles wie zuvor:

Fritz!Box DSL 16000 Anzeige

und ich füh­le mich deut­lich ent­spann­ter als an den bei­den letz­ten Aben­den. Es ist schon erschre­ckend, wie schnell man sich an stän­dig ver­füg­ba­res Breit­band-Inter­net gewöhnt, mein lie­ber Mann.