Lumia 920: Schon auf dem neuesten Stand

Lumia 920 Info (Portico)

Ich hatte ges­tern Nach­mit­tag ein biss­chen Zeit und habe mein Lumia 920 schon mal mit dem neu­es­ten Firmware- und Betriebssystem-Update (Code­name „Portico“) ver­sorgt. Das war nicht wei­ter schwie­rig, all­die­weil die­ses schon seit eini­ger Zeit auf den Update-Servern von Nokia her­um­liegt. Bis es aber via OTA über­all ankommt, kann es Ende März wer­den – und so lange wollte ich nicht war­ten.

Erle­digt habe ich das Portico-Update mit der Nokia Care Suite. Die ist offi­zi­ell nur für offi­zi­elle Nokia-Service-Niederlassungen gedacht, man fin­det sie aber pro­blem­los im Netz. Tipp: Die ein­ge­baute Software-Aktualisierung funk­tio­niert unter Umstän­den nur dann, wenn man NCS als Admin aus­führt. Angeb­lich will Nokia Ende Januar den Zugriff auf seine Firmware-Server über das Tool (und auch über das ähn­lich gela­gerte Navi­firm) kap­pen; ges­tern zumin­dest hatte ich noch kei­ner­lei Pro­bleme bei Zugang und Down­loads.

Nokia Care Suite 5.0 Product Support Tool

Im Laun­cher der Nokia Care Suite muss man das „Pro­duct Sup­port Tool“ aus­wäh­len und dann das Smart­phone anschlie­ßen. Rechts bei „Basic Info“ wird gleich ange­zeigt, ob die Gerä­te­soft­ware aktu­ell ist oder nicht. Im letz­te­ren Fall gelangt man über das Menü „Tools“ zum Down­load der aktu­el­len Firmware-Version, die im Falle Lumia 920 / Portico gut 1,3 Giga­byte groß ist.

Nokia Care Suite 5.0 Firmware-Download

Hat man die aktu­elle Soft­ware gela­den, kann man sie über „Pro­gramming“ unten links und dann „Refur­bish“ auf das ange­schlos­sene Smart­phone flas­hen. Das dau­ert ein paar Minu­ten. Alle auf dem Tele­fon gespei­cher­ten Nut­zer­da­ten gehen dabei (anders als beim OTA) ver­lo­ren, das Gerät ver­hält sich beim abschlie­ßen­den Neu­start wie neu gekauft.

Was ich jetzt nicht wei­ter tra­gi­sch fand. Die kos­ten­pflich­ti­gen Apps waren über die Ein­kaufs­his­to­rie im Win­dows Phone Store flugs wie­der drauf und der Rest vom Schüt­zen­fest lagert sowieso größ­ten­teils irgend­wie und irgendwo in der Cloud. Am längs­ten hat mich noch das Neu­ka­cheln des Start­bild­schirms beschäf­tigt. Und Wi-Fi bleibt jetzt an bei mei­nem 920.

Lumia 920 Einstellungen WLAN Erweitert

Ach ja: Den Telekom-APN mus­ste ich wie­der manu­ell neu anle­gen, damit auch über LTE irgend­wel­che Daten auf mein Lumia flie­ßen. Haben die scheint’s immer noch nicht geän­dert…

Autor: Thomas Cloer

Thomas Cloer ist Corporate Communications Manager in München. Hier schreibt er privat über allerlei, was ihn so interessiert.

4 Gedanken zu „Lumia 920: Schon auf dem neuesten Stand“

  1. Danke für diese Anlei­tung!

    Das Update hat damit super funk­tio­niert :)

    lG Mari­jan

    PS: Habe mal paar Sei­ten Ihres Blogs durch­ge­blät­tert – gefällt mir. Ein Leser mehr :D

Kommentar verfassen